Goldtafeln als Goldinvestment

Tafelbarren als Alternative zu klassischen Goldbarren

Goldbarren aus 999,9er Feingold werden gern genutzt, um Geld in Gold anzulegen. Insbesondere bei größeren Barren jedoch ist es nicht kaum möglich, diese in kleinen Stücken zu verkaufen. Als interessante Anlagealternative eignen sich daher Tafelbarren, die aus mehreren kleinen Goldbarren zu 1g bestehen und auf Wunsch sogar geteilt werden können. So lassen sich größere Goldinvestments tätigen, Anleger bleiben bei späteren Verkäufen aber dennoch flexibel.

Der Combibar

Mit Gold Tafelbarren in Gold investieren

Anleger, die Gold kaufen wollen, greifen zumeist auf klassische Goldbarren zu 100g oder 500g zurück. Wer nur wenig Geld anlegen möchte, kann auch den 1 g Goldbarren erwerben. Dieser ist auch als Geschenk zu Taufen oder Hochzeiten hervorragend geeignet. Allerdings muss beachtet werden, dass bei solch kleinen Goldbarren häufig recht hohe Prägekosten anfallen, die Anleger über den Goldbarren Preis finanzieren müssen. Im Vergleich zu größeren Goldbarren sind kleine Barren daher vergleichsweise teuer. Wer dennoch in kleine Barren investieren möchte, weil diese in Krisenzeiten einfach besser zu verkaufen sind und sogar als Tauschware genutzt werden können, greift auf Gold Tafelbarren zurück. Bei diesen Goldtafeln werden 50 oder 100 kleine Goldbarren zu 1 g miteinander verbunden.

Über die Sollbruchstelle lassen sich die einzelnen Barren dann ganz leicht trennen und bei Bedarf verkaufen. Jeder dieser kleinen Barren ist natürlich mit dem Zeichen des Goldbarren Herstellers sowie dem Feingehalt und dem Barrengewicht geprägt, so dass ein problemloser Verkauf der Gold Tafelbarren möglich ist.

Der Gold Combibar

Tafelbarren aus Gold für die Geldanlage nutzen

Der Gold Combibar wird unter anderem von der Prägeanstalt Valcambi in der Schweiz gefertigt und dort mit einem Feingehalt von 999,9 Prozent geprägt. Goldtafeln bestehen somit aus 24 Karat Gold und sind qualitativ ebenso hochwertig wie klassische Goldbarren. Zudem können Combibar analog den Goldbarren jederzeit ohne Mehrwertsteuer gekauft werden, da Gold in Deutschland grundsätzlich mehrwertsteuerfrei angeboten wird. Durch den hohen Feingehalt orientiert sich der Preis der Tafelbarren aus Gold natürlich am Goldwert, der täglichen Schwankungen unterworfen ist und daher je nach Tagespreis variabel ist. Anleger können durch den Kauf von Combibar Tafelbarren also vom steigenden Goldwert profitieren und bei sinkenden Kursen günstig kaufen.

Im Unterschied zum kleinen 1g Einzelbarren hat der Tafelbarren aus Gold aber noch weitere Vorteile. So ist er häufig günstiger, da gleich größere Mengen Gold für die Herstellung verwendet werden können und eine Einzelprägung nicht notwendig ist. Letztlich können Combibar auch deutlich einfacher verwahrt werden, denn ihre standardisierte Größe sorgt dafür, dass sie in jedem Tresor gut aufgehoben sind.